marianne lauener rolli pilgerbegleiterin ejwJahrgang 1965
Erstberuf Hauspflegerin
Verheiratet mit Hannes
Mutter von zwei erwachsenen Töchtern

Pilgerbegleiterin EJW

Als Pilgerbegleiterin darf ich seit 2007 immer wieder mit grösseren und kleineren Gruppen auf Pilgerwegen unterwegs sein.

Pilgern in Gruppen hat etwas an sich, das mich tief berührt: Gemeinsam aufbrechen, zusammen nach Weg und Ziel fragen, einander helfen, vorwärts zu kommen – ist das nicht «Kirche-Sein» im besten Sinn? Ob ich jemals in Santiago de Compostela ankomme, weiss ich nicht – es ist mir auch nicht mehr so wichtig.

Der bekannte Benediktiner Pater Anselm Grün sagt von sich: «Ich bin auf dem Weg zu Gott». Das ist ebenso mein Ziel und den Weg dahin will ich nicht alleine gehen. Ich will mit anderen Menschen im Leben und beim Pilgern Weg und Ziel teilen, von ihren Freuden und Ängsten wissen und vor dem grossen Lebensziel will ich mit ihnen immer wieder Etappenziele erreichen, vielleicht einmal sogar Santiago de Compostela…

An einem etwas düsteren Herbstwochenende war ich mit einer kleinen, fröhlichen Gruppe auf dem Jakobsweg im Berner Seeland unterwegs. Wir haben viel gelacht, gesungen, geschwiegen und auch ernste Themen diskutiert. Am Sonntagabend spät hat eine Teilnehmerin dem Rest der Gruppe über Whatsapp folgende Nachricht geschickt:

«Ich danke allen fürs Lachen, Zuhören, Annehmen, Singen und Schweigen. Das Wort «Mitgehen» hat plötzlich eine ganz neue Bedeutung erhalten… und was auch interessant ist: Eigentlich sollte ich doch jetzt müde sein, aber ich fühle mich frisch und entspannt.»

Das ist für mich «Kirche unterwegs». Diese Kirche lebt von der Gemeinschaft untereinander und vom grossen Ziel, das wir mit Pater Anselm Grün gemeinsam haben: Wir sind auf dem Weg zu Gott.

Prädikantin

Am 06. November 2016 wurde ich von den Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn in den Prädikantendienst aufgenommen.

Nach reformierter Auffassung gilt das «Priestertum aller Gläubigen». Die Voraussetzungen für den Prädikantendienst sind folgende:

  • Der Beauftragte des Synodalrates und die Kommission für den Prädikantendienst prüft die Eignung von Interessierten in einem Aufnahmeverfahren.
  • Kandidatinnen und Kandidaten für den Prädikantendienst erwerben im Rahmen der berufsübergreifenden Theologieausbildung refModula die nötigen Grundlagen und schliessen die Ausbildung mit einem Prüfungsgottesdienst ab. Anschliessend werden sie auf Empfehlung der Kommission vom Synodalrat in ihren Dienst eingesetzt.
  • Aktive Prädikantinnen und Prädikanten besuchen die jährlichen Weiterbildungsangebote.
  • Grundlage für den Prädikantendienst ist die überarbeitete Verordnung für den Prädikantendienst (KES 42.010).

Prädikantinnen und Prädikanten sind ermächtigt, in Stellvertretung Gottesdienste zu halten, mit der Gemeinde Abendmahl zu feiern und Taufen vorzunehmen.

Mehr Informationen unter http://www.refbejuso.ch/inhalte/gottesdienst/praedikantendienst.html

Gottesdienst-Stellvertretungen 2017:

  • 12. Februar, 10:00 Gottesdienst Kirche Achseten (Gemeinde Frutigen)
  • 19. Februar, 10:00 Gottesdienst Kirche Frutigen
  • 14. Mai, 09:30 Gottesdienst Kirche Wynigen
  • 13. August, 10:00, Gottesdienst Kirche Grindelwald
  • 27. August, 10:00, Gottesdienst Kirche Kandergrund
  • 17. September, 14:00 Bergpredigt Wyssenmatti mit Taufe
  • 24. September, 10:00 Gottesdienst mit Taufe Kirche Frutigen
  • 08. Oktober, 10:00 Gottesdienst Kirche Frutigen
  • 28. November, 20:00 Gottesdienst Schwandi
  • 05. Dezember, 20:00 Gottesdienst Kanderbrück
  • 24. Dezember, 22:30 Gottesdienst Kirche Frutigen (Christnachtfeier)
  • 25. Dezember, 10:00 Gottesdienst Kirche Frutigen (Weihnachtsgottesdienst)

Erwachsenenbildnerin SVEB1

Als Erwachsenenbilderin arbeite ich gerne mit Kirchgemeinden, Institutionen oder Firmen zusammen. Sehr gerne verbinde ich die erwachsenenbildnerischen Methoden mit dem Pilgern.

Möchten Sie in Ihrer Kirchgemeinde ein bestimmtes Thema in der Erwachsenenbildung vertiefen?

Suchen Sie eine Idee für die Retraite Ihrer Institution?

Wollen Sie Ihren Mitarbeiteranlass mit einem Pilgertag gestalten?

Gemeinsam werden wir etwas finden, das Ihren Bedürfnissen entspricht. Ich freue mich über Ihre Anfrage!